Facebook: Eigenes Banner im Profil

Vor einiger Zeit hat Facebook sein Layout für die Profile seiner Mitglieder überarbeitet. Seit dem ist es möglich, 5 Fotos, auf denen man verlinkt wurde, direkt im Profil rechts neben dem Profilbild anzeigen zu lassen. An sich schon eine nette Idee, doch dieses neue Feature bringt auch ganz neue Gestaltungsmöglichkeiten.

Mit ein wenig Geschick kann so jeder sein eigenes Banner in sein Facebook-Profil einbauen. Um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, sollte man jedoch ein paar Hinweise beachten:

 

Die Maße des gesamten Banners sollten 465x68 Pixel betragen.

Teilt man nun 485 durch 5, kommt man zu dem Ergebnis, das die Maße für ein einzelnes Bild 97x68 Pixel betragen. Zeigt das Banner eine zusammenhängende Grafik, die über die Schnittstellen hinausgeht, dann sollte man auch noch beachten, dass der Abstand der einzelnen Bilder im Profil etwa 2 Pixel beträgt. Beachtet man dies nicht, entstehen z.B. bei Schriftzügen auffällige und unschöne Lücken.

Bei zusammenhängenden Grafiken erstellt man am besten zuerst das gesamte Banner und „schneidet“ dann anschließend die einzelnen Teile zurecht.

 

Der Upload. Am besten erstellt man für die einzelnen Bestandteile ein extra Album. Da im Profil das zuletzt hochgeladene und verlinkte Bild immer links steht, muss man die Bilder in verkehrter Reihenfolge hochladen und verlinken, d.h. man beginnt mit dem Teil, das später ganz rechts stehen soll. Am besten weist man im Album selbst noch auf das Banner im Profil hin, denn durch die umgekehrte Reihenfolge beim Hochkaden sind die einzelnen Teile im Album selbst nun genau umgekehrt angeordnet, das Banner ist im Album als solches nicht zu erkennen.

 

 

Für die Erstellung des Banners und die Einteilung in die verschiedenen Teile eignen sich am Besten Bildbearbeitungsprogramme wie Photoshop oder das open source Programm Paint.NET, oder man benutzt ein anderes Bildbearbeitungsprogramm, das mehr drauf hat als MS Paint.

 

Wer noch ein wenig mehr herumexperimentieren möchte, kann auch mal versuchen, das Profilbild mit einzubeziehen, z.B. so wie es dieser Facebook-User getan hat.

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.

Bilder Galerie

Bilder Galerie

Letzte Blog-Einträge

Ein paar Gedanken zur Diskussion ums Urheberrecht
>> mehr lesen

Mass Effect 3 - Ein umstrittenes Ende
>> mehr lesen

Atomkraft ist nicht gleich Atomkraft
>> mehr lesen

Der Versuch des BKAs, die Vorratsdatenspeicherung zu verteidigen
>> mehr lesen

Bastelstunde: Mirror’s Edge mit PhysiX auf neueren Nvidia Grafikkarten
>> mehr lesen